Christine Erhard – Building Images
27. September bis 10. November 2019
Ausstellungseröffnung:
Donnerstag, 26. September 2019, 18 Uhr im 

Unter dem Titel „Building Images“ inszeniert Christine Erhard ihre fotografischen Arbeiten als raumgreifende Installation, in der die Architektur des Ausstellungsraums an der unteren Schloßstraße eine integrale Rolle spielt.
Als besonderer Referenzpunkt dienen der Künstlerin die visionären Bauten der russischen Konstruktivisten und der Bauhaus-Architekten sowie die aus rohem Beton errichteten Gebäude des Brutalismus aus den 1950er- und 1960er-Jahren.

Begleitprogramm

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 15 Uhr 
Kunst und Kaffee

Sonntag, 10. November 2019, 11.30 Uhr
Finissage und 
Künstlerinnengespräch  
mit Christine Erhard und Simone Scholten, Kuratorin der Ausstellung
in Zusammenarbeit mit dem Mülheimer Kunstverein e. V.

StadtKunstTouren

Tour 1: Kunst im Zentrum

Der Bau des FORUMs und die Verkehrsberuhigung der Innenstadt haben in den 1970er-Jahren das Stadtbild gravierend verändert. Ausgehend von der Schloßstraße widmet sich diese Tour ausführlich den Platzgestaltungen mit Brunnen von Ernst Rasche (1974) und Otto Herbert Hajek (1977), die im Zuge dieses Umbaus entstanden sind. Sie führt zu weiteren Werken im Umfeld des FORUMs, der Stadtsäule von Wolfgang Liesen und dem Regenbaum von Otto Georg Liebsch.

StadtKunstTouren, Kunstmuseum Mülheim, Künstler: Ernst Rasche, o.T., 1974, Brunnen- und Platzgestaltung, Granit - Kunstmuseum Mülheim, Copyright 2019 für Ernst Rasche: Gereon und Christoph Rasche, Foto: Ralf Raßloff, Copyright VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Vorbei an der von Will Brands gestalteten Fußgängerbrücke führt der Weg zu der 1929 errichteten Kirche St. Mariae Geburt. Die imposante Architektur hat der bedeutende rheinische Architekt Emil Fahrenkamp geschaffen; die Innenraumgestaltung übernahm in späteren Jahren Ernst Rasche.
Dauer: 90 Minuten
Barrierefrei

Termine für Tour 1

  • 6. Oktober 2019 (Irina Lammert)
  • 3. November 2019 (Georg Reinders)

Tour 2: K
unst im Zusammenspiel mit Architektur und Natur

Der älteste westlich gelegene Stadtteil Mülheims bietet mit seinen modernen Erweiterungen heute einen einzigartigen Anblick: Moderne Kunst, historische Architektur und eine weit angelegte Parkanlage erzeugen ein einprägsames Gesamtbild.

StadtKunstTouren, Kunstmuseum Mülheim, Diethelm Koch, Mülheimer Gruppe, 1992, Brunnenanlage, Stahl - Kunstmuseum Mülheim, Copyright 2019 Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen, Copyright VG Bild-Kunst, Bonn 2019
In der Nähe von Schloss Broich und angrenzend an die repräsentative Stadthalle konnte im Zuge der Mülheimer Gartenschau 1992 eine Industriebrache zu einem Naherholungsgebiet aufgewertet werden.
Die Tour führt über die Schlossbrücke zur Stadthalle mit der Brunnenskulptur Mülheimer Gruppe von Robert Schad (1992) und zu weiteren Skulpturen, die im Rahmen von Wettbewerben um Schloss Broich und im MüGa-Gelände platziert wurden.
Dauer: 90 Minuten
Eingeschränkt barrierefrei

 

Termine für Tour 2

  • 22. September 2019 (Irina Lammert)
  • 20. Oktober 2019 (Irina Lammert)
  • 17. November 2019 (Irina Lammert)

Die Touren starten jeweils um 14 Uhr am KUNSTMUSEUM TEMPORÄR, Schloßstraße 28-30.
Kosten: 4 Euro pro Person, ermäßigt 2 Euro.
Karten für die Touren können vorab an der Museumskasse erworben werden.

Christine Erhard
Dobra IV, 2014
Fotografie, 80 x 130 cm
© Christine Erhard
+ Vollbild