Angebote für Schulen

Der außerschulische Lernort „Kunstmuseum“ kann bezogen auf die Unterrichtsinhalte in unterschiedlichen Themenführungen erlebt werden. Das Kunstmuseum bietet verschiedene Programme an, die eine gemeinsame Bildbetrachtung mit einem anschließenden praktischen Teil umfassen.

Spezielle Vermittlungsangebote und ganzheitlich ausgerichtete Methoden nehmen Rücksicht auf besondere Bedürfnisse und unterschiedliche Förderschwerpunkte der jeweiligen Zielgruppe. Die Themen des regulären Schulprogramms können unter Absprache auch von Förderschulen gebucht werden.

Besuche von Kindergartengruppen und Schulklassen sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten des Museums möglich und können bis spätestens 14 Tage im Voraus gebucht werden.

Information und Anmeldungen:
Judith Brinkmann B.A.
Telefon: 0208 / 455-4193
E-Mail: judith.brinkmann[at]muelheim-ruhr.de

WORKSHOP-ANGEBOTE für Kindergartengruppen und Schulklassen

WS 1: Ein tierisches Fest der Farben
In diesem Workshop beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Wirkung von Farben am Beispiel von Tierdarstellungen.
Zielgruppe: Kindergarten, Primarstufe
Dauer: (inkl. Praxisteil): 120 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 2 € pro Person

WS 2: Menschenbilder
Grundlagen der Figuren- sowie Porträtzeichnung werden eingeübt.
Zielgruppe: Kindergarten, Primarstufe
Dauer: (inkl. Praxisteil): 120 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 2 € pro Person

WS 3: Das Museum entdecken
In diesem Workshop stehen die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche des Museums im Mittelpunkt.
Zielgruppe: Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufe I
Dauer: (inkl. Praxisteil): 120 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 2 € pro Person

WS 4: Form und Farbe im Expressionismus – Rote Kühe, lila Bäume, grüne Gesichter
Ausgewählte Werke der Klassischen Moderne, unter anderem von Alexej von Jawlensky, Franz Marc und Paul Klee, werden unter dem Aspekt der Farbe betrachtet.
Zielgruppe: Sekundarstufe I
Dauer: (inkl. Praxisteil): 150 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 4 € pro Person

WS 5: Freie Formen – enges Denken
Werke von Künstlern wie Max Beckmann, Lyonel Feininger, Erich Heckel und Paul Klee und andere wurden von den Nationalsozialisten als „entartet“ diskreditiert und aus den Museen verbannt. Kunstwerke und Künstlerbiografien geben in diesem Workshop einen Einblick in das Themenfeld „Kunst und Nationalsozialismus“.
Zielgruppe: Sekundarstufe I und II
Dauer: (inkl. Praxisteil): 150 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 4 € pro Person

WS 6: Aus Mülheim in die Welt: Otto Pankok
Leben und Werk des aus Mülheim stammenden Künstlers Otto Pankok stehen im Mittelpunkt dieses Museumsbesuchs.
Zielgruppe: Sekundarstufe I und II
Dauer: (inkl. Praxisteil): 150 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 4 € pro Person

Jugendliche der Young Art Experts-AG
Jugendliche der Young Art Experts-AG

TECHNIK IM FOKUS

WS T1: Aquarell
Emil Noldes Blumen, Lovis Corinths Landschaften und August Mackes Tunisreise: In Anschauung und Praxis wird die Vielfalt der Aquarelltechnik erlebt.
Dauer: 150 / 180 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 4 € pro Person

WS T2: Druckgrafik
Wahlweise ein Hochdruck- oder Tiefdruckverfahren kann an Originalen genau studiert werden. Im Anschluss werden eigene Drucke erstellt.
Dauer: 180 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 4 € pro Person

ENGLISCHSPRACHIGE ANGEBOTE

WS E1: Landscapes and gardens
Englisch sprechen im Kunstmuseum?! Im Gespräch über Darstellungen von Landschaften und Gärten werden bereits erworbene Englischkenntnisse ausprobiert und neue Vokabeln gelernt. Den Lehrkräften wird Material zur Vorbereitung im Unterricht zur Verfügung gestellt.
Zielgruppe: 4. bis 6. Klasse, alle Schulformen
Dauer: (inkl. Praxisteil): 120 Min.
Kosten: (inkl. Eintritt und Material): 4 € pro Person

WS E2: Hunting down Modernism
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Europa ein Zentrum der internationalen künstlerischen Avantgarde. Diese Entwicklung endete mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Zahlreiche Künstler aus den Sammlungen des Kunstmuseums wie Lyonel Feininger oder Max Beckmann, wurden als „entartet“ verfemt und mussten Deutschland verlassen. Die Verfolgung der Moderne im Nationalsozialismus ist der Anlass für eine dialogische Führung in englischer Sprache, die auch auf den historischen Zeithintergrund eingeht. Den Lehrkräften wird Material zur Vorbereitung im Unterricht zur Verfügung gestellt.
Zielgruppe: ab Klasse 10 (Englisch ab spätestens Klasse 5), alle Schulformen
Dauer: (inkl. Praxisteil): 150 Min.
Kosten (inkl. Eintritt und Material): 4 € pro Person

Weitere Themenführungen sind nach Absprache möglich. Zu den Wechselausstellungen gibt es ein gesondertes Vermittlungsangebot.

Landschaft nach Alexej von Jawlensky,
entstanden im Rahmen des Projekts
Wir machen Museum
+ Vollbild